Sonntag, 14. Juli 2019

Rezension: Hunting Angel - Jane S. Wonda

Hallo ihr Lieben Bookies <3

Es gibt nun die Rezension zu Hunting Angel von Jane S. Wonda. Jeder der von der lieben Jane schon mal etwas gelesen hat, weiß das sie eine unfassbar gute Dark Romance Autorin ist und weiß warum oder auch wie sie was schreiben muss. Sie kann einem den Kopf verdrehen, aber auch das Herz brechen und vor allem entführt sie einen in eine dunkle Höhle.
Nun treffen wie auf einen der drei unglaublich taffen und wunderbaren, sexy Männern die es in fiktionalen Büchern nur geben kann. :)
Also für alle die auf heiße Erotik und Drama stehen, bleibt bitte dran.

Hunting Angel - ich werde dich jagen 



Allgemeine Informationen zu diesem Buch:

Name: Hunting Angel - ich werde dich jagen 
Autorin: Jane S. Wonda 
Seiten: ca. 255 
ISBN: 9783966980128

Der Inhalt : 

»Wir spielen ein Katz-und-Maus-Spiel. Ich bin der Böse, du bist die Maus. Eigentlich ist Jagen nicht mein Ding, denn ich bekomme immer, was ich will, doch bei dir ist es anders. Dein Versuch, mich täuschen zu wollen, ist so niedlich, dass ich gar nicht anders kann, als mir vorzustellen, was ich tun werde, sobald ich dich habe. 
Dass du nebenbei versuchst, mehr über mich, meine Freunde und kriminellen Geschäfte herauszufinden, ignoriere ich mal, weil ich noch nicht will, dass du stirbst. 
Oh, hast du etwa geglaubt, ich käme nicht hinter dein Geheimnis? Kein Problem, ich zeige dir gerne, was passiert, wenn man mich unterschätzt. Wir werden sehr viel Spaß haben.
Ob du willst oder nicht.« 

Meine Meinung :

Wer Catching Beauty gelesen hat, weiß vermutlich wer Ly ist, doch wer mehr von ihm möchte sollte HA gelesen haben. Natürlich auch die, die Ly noch kennen lernen möchten sollten dieses Buch lesen. Die Erdrückend Stimmung und heiße Stimmung in dem Buch lässt einem den Atem weg. 
Eden und Ly leisten sich ein Kopf an Kopf rennen und lassen dabei nichts aus. 
Jane schreibt wieder einmal grandios, fesselnd und spannend. Des weiteren sein die Charaktere super dargestellt und sehr mitreißend. Irgendwie entwickelt man wirklich Gefühle für Ly, er ist aber auch einfach unglaublich heiß und sexy... aber gut darum soll es jetzt nicht gehen. 
Der Schreibstil ist flüssig und wie schon bereits fesselnd. Die Welt ist super anschaulich und bildhaft dargestellt. Die Charaktere sind eigentlich zum fürchten aber gleichzeitig auch zu verlieben. Um jetzt noch mal etwas anderes zum Punkt zu bringen, Jane hat es geschafft, ein Buch zu schreiben was ein Spin off zur Catching Reihe ist, jedoch kann man es auch so lesen. Man wird kaum bis gar nicht gesponsert und es bezieht sich wenig auf die ersten drei Teile. Außerdem finde ich die Unterhaltungen zwischen Eden und Ly wirklich unterhaltsam und amüsant. Beide versuchen ihre Gefühle zu unterdrücken und einen harten Kern aufzuzeigen, Eden ist zu Anfang eine sehr taffe Person, was sich dann jedoch noch weiter entwickelt. Beide führen ihre ganz eigene Emotional Entwicklung durch, was ebenfalls toll dargestellt ist. 
Was mir ebenfalls gefallen hat, das die Nebencharaktere wieder wunderbar dargestellt werden und diese auch unglaubliches Verhalten zeigen. 
Ich glaube das einzige was ich euch noch an das Herz legen kann, ist das Ly zum verlieben ist und er euch definitiv in euer kleinen bescheidenes Herz folgen wird bis auf ewig.! 

Ich sage nur, danke Jane für eine weitere tolle Reihe die einen wirklich gefangen nimmt. 
5/5 Sternen! 















Rezension: Die unendliche Geschichte - Michael Ende

Hallo :)
Viele von euch werden sich nun denken, noch eine Rezension gleich am nächsten Tag. Ja doch, wie ihr wisst hacke ich gerade meine Rezensionsexemplarliste ab.:)

Nun geht es mit einem Buch weiter, welches ich vorher nicht kannte und auch den Film nicht kannte. Bitte steinigt mich nicht. :D

Die unendliche Geschichte - Michael Ende 



Allgemeine Info's:

Autor: Michael Ende 
Seiten: 480
Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag
Erscheinungstermin: 15.01. 2019
Preis: 20,00€

Der Inhalt:

Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Begeistert liest er von den Abenteuern des Helden Atréju und seinem gefährlichen Auftrag: Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, zu retten. Zunächst nur Zuschauer, findet er sich unversehens selbst in Phantásien wieder. TU WAS DU WILLST lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst nach einer langen Suche. Denn seine wahre Aufgabe ist es nicht, Phantásien zu beherrschen, sondern wieder herauszufinden. Wie aber verlässt man ein Reich, das keine Grenzen hat?

Meine Meinung: 

Zu erst einmal, möchte ich anmerken, wie toll bitte dieses Buch aussieht. Das Cover ist mehr als übertroffen und wirklich wunderschön. Für alle die dieses Buch in real sehen möchte, kann gerne bei meinen Bildern auf Instagram vorbei schauen. 
Wir werden zu erst ein mal in das kleine Städtchen hineingeworfen, in der Bastian wohnt. Er ist ein adipöser und ziemlich unbeliebter Junge. Er hat ein weiches Herz und wünscht sich im Grunde nichts anderes als Freunde. Er ist auf dem Weg nach Hause und wird dann von seinen Schulkameraden verfolgt und geärgert, hier flieht er in eine Buchhandlung, in der er auf den Buchhändler Karl Konrad Koriander trifft. Dieser ist nich erfreut Bastian in seinem Buchladen anzutreffen und würde sich nichts mehr freuen als das er den ihn wieder verlässt. Doch Bastian klaut ein Buch was wirklich wunderschön verziert ist und nimmt es auf den Dachboden der Schule mit. 
Nun taucht Bastian in eine Welt ein in der die Fantasie herrscht. Dieses Land nennt sich Phantasia und lässt Bastian am Verstand zweifeln und entführt ihn in eine Welt voller Magie. 
Ich hoffe eine kurze Beschreibung konnte euch schon mal einen kleinen Eindruck geben. 
Dieses Buch nimmt einen im wahrsten Sinne des Wortes mit in eine andere Welt und entführt die Sinne. Was mir einfach von Anfang an sehr gefallen hat, war das man einfach abschalten kann und in die Welt abtauchen kann. Der Schreibstil ist sehr Bildhaft und man kann sich die Welt in Phantasia sowie die Charaktere sehr gut vorstellen. 
Um beide Welten zu unterscheiden, wurden die Schriftfarben auf Grün und Rot spezifiziert. Außerdem sind die Anfangsbuchstaben verschnörkelt und gehen nach dem Alphabet. 
In manchen Stellen, zieht sich die Geschichte sehr stark, was aber durch andere Passagen wieder super ausgeglichen werden. Wir lernen unterschiedliche Gestalten, Monster kennen die alle einen unterschiedlichen Charakter haben und sich nicht ähneln. 
Des weiteren ist es ein wirklich spannender Schreibstil, der einen sehr fesselt. Jedes Kapitel endet so, das man am liebsten weiter lesen möchte und man vergisst die Zeit um sich und liest somit viele Seiten in kürzester Zeit. 
Die Welt hat der Autor wirklich toll erstellt und erzeugt, er schafft eine angenehme und gleichzeitig gruselige Atmosphäre. Viele Dinge sind gruselig und düster, wobei manche Passagen Wiederrum hell und erleuchtend sind. Die Gestalten sind finster und gleichzeitig lustig. Mit diesem Buch hat Michael Ende ebenfalls eine sehr breites Band an Emotionen geschaffen, die angeregt werden. Man fühlt während der Geschichte einfach sehr viel und kann sich in so viele Dinge hineinversetzen. Was mir außerdem sehr gut gefallen hat ist das jedes Kapitel seine eigene Geschichte in sich abgeschlossen hat, denn Atréju muss die Kindliche Kaiserin retten und deshalb verschiedene Hürden überwältigen. Ebenso hatte die Unendliche Geschichte sehr viele Wendungen die überraschend sind und an die ich anfangs nicht gedacht hätte. 
Diesen Buchklassiker kann ich jedem empfehlen, der sich abholen lassen möchte und auf eine Reise mit Bastian gehen möchte. 

 Das Buch bekommt 5/5 Sterne von mir , die er definitiv verdient hat! Bitte lest es, es ist unglaublich gut! 

Montag, 8. April 2019

Rezension: Mörder - Veikko Bartel



Hallo du,
heute gibt es eine etwas andere Rezension und vor allem ein etwas anderes Buch. Vielen Dank an den Mosaik Verlag und Verkok Bartel, dass ich die Möglichkeit bekommen habe dieses Buch zu rezensieren.

Bildergebnis für mörder buch

Rezension: Mörder -  Veikko Bartel 

Allgemeines zu diesem Buch: 

Name: Mörder - Fälle aus der Praxis eines Strafverteidigers 
Autor: Veikko Bartel 
Verlag: Mosaik 
Seiten: 256 
- gebundene Ausgabe 
Erscheinungstermin: 04.03.2019
Preis: 18,00€ 


Das Cover: 

Es fällt mir normalerweise wirklich schwer, zu sagen wie mir ein Cover gefällt, allerdings finde ich dieses Bild wirklich super und passend zu diesem Buch. Es passt genau zu diesem Feeling und den gruseligen Geschichten die sich in diesem Buch befinden. 

Der Inhalt: 

Wer in gut 40 Tötungsfällen vor Gericht verteidigt hat, weiß, was Männer dazu bringt, einem anderen Menschen das Leben zu nehmen. In seinem zweiten Buch »Mörder« zeigt Strafverteidiger Veikko Bartel die männliche Seite des Tötens und schildert die sechs spektakulärsten Fälle. Er erzählt mitreißend von den Hintergründen, den seelischen Untiefen und den biographischen Tragödien, die sich hinter den Taten verbergen. Einmal mehr stellt der Autor die Frage nach Gerechtigkeit und beweist mit jeder Geschichte: Kein Krimi ist so spannend wie die Realität. 


Meine Meinung:


Ich fange normalerweise mit den guten Seiten eines Buches an, doch dieses mal habe ich nichts auszusetzen. 
Ich versuche es so kurz wie nur möglich zu halten, doch ich denke dies wird wirklich schwer. 
Als ich dieses Buch anfing zu lesen, merkte ich schnell das dies etwas anderes ist als ein stinknormales Buch mit einer fiktiven Geschichte. Ich las die ersten Seiten im Buch und merkte schnell, das es mich sofort einfing. Auf den ersten Blick dieses Buches dachte ich, es wäre eine Art Dokumentation. Doch ich merkte schnell das die sechs Geschichten des Buches als Erzählung geschrieben wurden was mir wirklich gut gefallen hat. 
Okay, ich kürze diese Rezension nun rasant ab. 

Veikko Bartel hat es geschafft, mich emotional vollkommen aufzuwühlen. Ich schwankte zwischen angespanntem und traurigem Gemüt, zwischen Missverständnis, Angst und Zuversicht. Der Schreibstil packt einen und zerrt einen in eine dunkle Ecke um über sich selber nachzudenken und darüber nachzudenken was geschieht wenn das passiert. Manche Geschichten konnten mich tief berühren und mit nehmen auf eine verletzte Reise voller Verstörung. Doch Gleichzeitig hat man den Eindruck gehabt, man müsste Mitleid empfinden und Verständnis. Wie ich einem Mörder gegenüberstehen würde? Ich weiß es nicht. 
Doch eines kann ich euch sagen, wie sich ein Strafverteidiger fühlen muss und war manche Mörder zu dem geworden sind, was sie sind könnt ihr in dem Buch lesen. 

Außerdem war ich in Dresden zu seiner Lesung und bin wirklich begeistert. Er ist ein wirklich sehr sympathischer und bodenständiger Mann und die Geschichten, die er vorlas waren allesamt wirklich tief bewegend. 

Das Buch bekommt von mir voll 100000000 Sterne. Und nun hoffe ich, das ihr alle zu einem Buch von diesem Autor greift. 

Dies war meine kurze und knackige Rezension. 
Schönen Abend euch noch.:) 
Eure Lisa :) 




Mittwoch, 27. Februar 2019

SCHAMLOS - Freie Zukunft

Freie Zukunft


Wie stelle ich mir meine Zukunft vor, in der ich so sein kann wie ich möchte? Darf ich alles tun und alles sein, was ich will? 
Wie sieht für mich ein Leben in totaler Freiheit, Selbstbestimmung und Gleichheit aus?  

Die Frage ist, bin ich nicht gerade der Mensch, der ich sein möchte. Selbst wenn ich es wäre, wer sagt mir im nächsten Moment dann doch, dass ich nicht der bin der ich sein möchte. Ja das ist doppegemoppelt. Ich will so sein, wie ich bin. Ich lasse mir weder meinen Mund verbieten, noch lasse ich mir Dinge vorschreiben. Doch kann ich dies konsequent tuen, darf ich etwas sein ? 
Doch natürlich, weiß ich auch das wenn ich einen zu kurzen Rock anziehe, böse Blicke ertragen muss oder mir höchstwahrscheinlich unterstellt wird das dieser Rock zu kurz sei Für mich erscheint es in dem Moment als richtig oder ich fühle mich wohl, doch wenn die Blicke mich mustern weiß ich das es falsch wahr. Doch ist es falsch sich wohl zu fühlen? Wir hinterfragen uns, warum es keine Gleichberechtignung gibt. Bzw. warum manche der Lebenden Frauen in Deutschland nicht so Leben dürfen wie sie wollen. 
Wir müssen stark sein, selbstbewusst, bloß keine Angst zeigen, uns schick anziehen und vor allem sollen wir uns bitte den Dingen widmen die für uns vorgeschrieben wurde. Doch was ist dies? Haushalt? Kleider ? Röcke? Kein Plan. Mir auch ganz ehrlich gesagt, total egal. 
Wie würde ich mir dies vorstellen? 
Einfach frei sein? Wollen wir das nicht alle? Doch wie wollen wir es schaffen, mit mehrerin Grenzen und Regeln die nicht überschritten werden dürfen. Wir würden von der Norm und von einem der bestimmenden Prinzipien abweichen. 
Gleichberechtigung und Freiheit. Ich mache mein Ding und ihr solltet dies auch tuen. Macht das was ihr denkt zu tuen. Das Leben in unbegrenzter Freiheit ist schwer, ich kann mich selber bestimmen, ich kann auf meine Meinung hören und auf meine Erfahrungen doch trotzdem wird es immer das selbe sein. 
Gleichberechtigung für Frauen ist wichtig, also bitte unterstützt es. 
Denn es betrifft alle Frauen! 

Dieser Beitrag gehört zu der Schamlos Kampagne. Es wird unterstützt durch den Thienemann - Esslinger Verlag und mainwunder. 

Freitag, 22. Februar 2019

The Belles - #dasmonsterinmir

The Belles - #dasmonsterinmir


Ich habe lange darüber nachgedacht, ob es richtig war dieses Thema zu wählen. Was ist ein Monster und vor allem was kann dieses Monster in mir sein. 
Diese Entscheidung zu treffen, ob dieses Monster in mir lebt oder eine andere Person ist, kann ich definitiv nicht definieren. Ich weiß das es in mir lebt, doch ich weiß auch das es eine Person sein kann. 
Mein ganz eigenes und persönliches Monster bin manchmal sogar ich selber. Ich stehe mir selber im Weg oder denke darüber nach, wie verschiedene Dinge im Leben gelaufen wären wenn die Entscheidung anders bedacht habe.  
Besonders stehe ich mir jedoch im Weg, durch das Monster der Ängste. Das Monster holt einen immer mal wieder ab und wenn man denkt, es wäre verschwunden taucht es wieder auf. 

Das Monster 

Das Monster in mir ist die Angst nicht so akzeptiert zu werden wie ich bin. Ich bin mit mir selber so unzufrieden, das ich mich sogar selber nicht akzeptieren kann. 
Wenn ich alleine bin oder mich ausruhen möchte, alleine bin oder über etwas nachdenke, kommt es langsam raus geschlichen und verkriecht sich in meinem Kopf. Es nistet sich ein und geht erst wieder weg, wenn ich wieder etwas tue. 
Doch was ist, wenn wir nicht nur ein Monster in uns tragen, sondern mehrere. Wenn das Monster sagt, du bist dick, du hast ein hässliches Gesicht und ach ja dein Arsch geht gar nicht. Du fängst an daran zu glauben und zu glauben du bist dick und du bist hässlich. 

Es gibt viele Momente im Leben, bei denen das Monster die überhand gewinnt und sich zeigt. In einem Shopping Center, in einem Supermarkt, im Kino, bei einem Spaziergang, eigentlich über all. Wenn es mich überfällt, fühle ich mich schrecklich. Ich fühle eine anschwellende depression, ich fühle mich leer, ich fühle mich hässlich und vor allem fühle ich nach alleine sein. 
Kann ich mich so anderen zeigen? Warum verschwindet das Monster nicht? Wie werde ich es los? 

So zeige ich dem Monster die kalte Schulter 

Wenn es nach mir ginge, würde ich dem Monster jederzeit die kalte Schulter zeigen. Ich würde alles dagegen tuen um dieses Monster los zu werden. Doch wie sollte man ein Monster los werden, was das ganze Leben bestimmt und sich immer wieder einnistet. Jeder Mensch kriegt es nicht anders gelernt. Wir sehen Fernsehen, wir sind nicht gut genug oder haben Vorbilder.
Wenn ich es los werden möchte, mache ich etwas mit Freunden, mit meinem Freund oder mache Sport. Ich versuche mich durchzusetzen. Ich sage laut NEIN! Weil ich weiß das ich es unterdrücken kann. 
Ihr seid toll so wie ihr seid, und ich bin toll so wie ich bin. Lasst das Monster nicht eure Sinne durchdringen, nur weil ihr es zulasst. Sagt euch das ihr toll seid und lenkt euch ab. Schaut euch im Spiegel und sagt Nein oder tanzt vor dem Spiegel. Tut Dinge die euch gut tuen! 

DU BIST TOLL, LASS DAS MONSTER NICHT DURCHDRINGEN! 

Lasst euch nicht unterkriegen.
Eure Lisa :) 

Diese Kampagne wird von Mainwunder und dem Thienemann Esslinger Verlag unterstützt. 
Vielen Dank für diese Möglichkeit 
































Sonntag, 17. Februar 2019

Rezension: Broken Darkness (2) - Molly O' Keefe


Hallo:) 
Heute gibt es eine Rezension zu der Fortsetzung zu Broken Darkness 1. Also jeder der den ersten Teil nicht gelesen hat, sollte nun ausschalten und diese Reza nicht lesen. Hier könnte gespoilert werden und diesbezüglich auf den ersten Teil gedeutet werden.:)
Vielen Lieben Dank an den KYSS Verlag für diese wirklich coole Möglichkeit.
Ach und im übrigen, ich habe weder das Cover designde noch habe ich das Buch geschrieben, also alle Rechte liegen bei dem Verlag.

Broken Darkness - So Vollkommen 

von Molly O' Keefe 

Bildergebnis für broken darkness

"Die Wolken bildeten einen dünnen Schleier und zogen schnell vorüber, getrieben von einem Wind, von dem unten nichts nichts zu spüren war."

Allgemeines zu dem Buch: 

Titel: Broken Darkness - So Vollkommen 
Autor: Molly O' Keefe 
Seiten: 410 
Verlag: KYSS Verlag (Rohwolt)
Erscheinungstermin: 19.02.2019 

Der Inhalt: 

"Dylan und Annie
Ihre Beziehung begann mit geflüsterten Gesprächen im Dunkeln, ein Telefon die einzige Verbindung zwischen ihnen. Zärtliche Worte, sündige Versprechen. Zu viel, und doch zu wenig. 
Angst und Begehren
Ihre Beziehung wurde echt mit dem ersten Treffen. Die gemeinsame Nacht war unvermeidbar. Verbunden durch unendliche Leidenschaft, getrennt durch gefährliche Geheimnisse. 
Licht und Dunkel
Ihre Beziehung steht am Scheideweg. Alle Masken sind gefallen. Doch ist das eine Befreiung? Oder nur ein kurzer Moment im Licht, bevor ihre Vergangenheit sie wieder in die Dunkelheit zerrt?"
(Inhaltsangabe Auszug aus Amazon) 

Meine Meinung:

Jeder der den ersten Teil dieser Reihe gelesen hat, weiß was das Ende des ersten Bandes einem antut. Der Cliffhanger frisst einen bis zum erscheinen des 2 Bandes auf. Deshalb war ich umso erleichterter, dass ich den zweiten Teil schon eher zur verfügung gestellt bekommen habe. 
Man wird auch hier wieder sofort in die Geschichte eingeführt und ist sofort drin. Wir werden sofort in die Szene zwischen Annie und Hoyt eingesogen. Annie tut mir in diesem Moment einfach sehr leid und ich wäre am liebsten zu ihr hingesprungen und hätte ihr geholfen. Doch so schnell wie man in der Geschichte wieder eingefangen wurde, umso schneller wurde man dann wieder rausgeworfen. Denn diese Szene wurde wirklich schnell behandelt und beendet. 
Später kommt dann Dylan dazu, der mir wie im ersten Band schon ziemlich gut gefallen hat. Er ist süß und er ist heiß und und und.....
  Die Charaktere werden noch einmal aufgeführt, auch hier in dem zweiten Band wird in der Sicht von Annie und Dylan geschrieben. Diesmal rückt Dylans Sicht ein wenig in den Vordergrund, was ich nicht schlimm finde, sonder eher wirklich gut. 
Die ersten 100 Seiten waren wirklich bombe und total spannend. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Doch nach diesen 100 Seiten, fiel die Spannung für mich ab und es wurde ziemlich flau.  Es führte zu einer normalen Liebesgeschichte, die immer wieder hin und hergerissen wird.
Die Seiten flogen weiterhin, jedoch war es immer wieder dasselbe. Sie durften nicht zusammen sein, weil Dylan schlecht für sie ist. Es hatte mich dann an New Adult erinnert oder Young Adult, und dies hatte ich natürlich nach dem ersten Band nicht erwartet. 
Die Autorin hätte noch ein wenig mehr Spannung aufbauen können. Zu dieser Liebesgeschichte kämm dann noch die Geschichte von Max dazu, Dylan sucht seinen Bruder und Rabbit will den kompletten Trailerpark niedermachen, wenn Man nicht auftaucht.
Darauf habe ich mich wirklich gefreut und ich habe gedacht, boah krass das wird bestimmt richtig gut. Doch auch dieses Thema war am Anfang ziemlich schnell abgehackt, hatte ich zu mindest im Gefühl. Es wurde angesprochen und kam immer mal wieder auf, doch war Max dann da und gut. 
Für mich war es allerdings nicht so schlimm, als ich dann begriff worum es ging bzw. was das Ende mir bereit hielt. 
 Denn das Ende ist wie eine Bombe bei mir eingeschlagen. Und bis zu diesem Ende war es wirklich super spannend und hat mir richtig gut gefallen. 
Es gab viele kleinere Dinge, die mich dann leider nicht so überzeugen konnten, was ich dann allerdings nicht als super schlimm empfand. 
Das Buch hatte Erotikszenen, die mich nicht wirklich überzeugen konnten bzw. die ich als plump und nicht passend fand. Außerdem war es vieles das selbe, was diese Erotikszenen anbelang. 
Allgemein muss ich sagen, dass mir die Geschichte der beiden super gefallen hat und die mich auch mitgerissen hat. Ich habe von Anfang bis Ende mit den beiden mit gefiebert und sehr viel über die beiden nachgedacht. 

Mein Fazit: 

Ich findes es ziemlich schade, dass die Geschichte der beiden schon vorbei ist. Ich hoffe das man von den beiden in den anderen Büchern noch etwas mit erlebt bzw. noch von ihnen hört. Die zwei konnten mich mitziehen auch wenn es in diesem Teil eher schwierig für mich und mich der zweite Band mitgeschleiften hat. 
Ich gebe diesem Buch, trotz dieser langatmigen Szenen 4/5 Sternen. 
Es konnte mich zum Ende hin noch einmal wirklich überzeugen!!! 


Hier bekommst du das Buch: 

https://www.amazon.de/Broken-Darkness-vollkommen-Broken-Darkness-Serie-Band/dp/3499275228


Mittwoch, 13. Februar 2019

Rezension: Broken Darkness - M. O´Keefe



Hallo du hinter dem Bildschirm,
heute gibt es mal wieder eine Rezension von mir, worüber ich mich riesig freue.
Heute dreht es sich um "Broken Darkness - So verführerisch" und ich glaube zu diesem Buch habe ich einiges zu sagen. :)

Rezension: Broken Darkness - So verführerisch - M. O´Keefe 

Bildergebnis für broken Darkness

"Wieso denken Sie, dass etwas nicht in Ordnung sein könnte?"Man landet nicht im Flowered Mainor Trailerpark, weil im Leben alles großartig läuft."

Allgemeines zu diesem Buch:

Titel: Broken Darkness - So verführerisch 
Autor: M. O´Keefe 
Seiten: 416 
Verlag: rohwohlt / endlichKYSS 
Erscheinungstermin: 22.01.2019 

Der Klappentext: 

Eine dunkle Stimme
Als Annie McKay in dem Trailer, in den sie gerade eingezogen ist, ein Klingeln hört, ahnt sie nicht, dass dieser Moment ihr Leben unwiderruflich verändert. Sie findet ein zurückgelassenes Handy. Am anderen Ende der Leitung ist ein Fremder mit einer rauen Stimme: Dylan.
Eine geflüsterte Verführung
Dylan vermittelt ihr ein unerwartetes Gefühl der Sicherheit. Und so lässt sich Annie auf ein Gespräch mit ihm ein. Es bleibt nicht bei dem einen. Die Stimme in der Dunkelheit verführt sie, lässt sie sündige Dinge tun, die sie sich ohne ihn nie getraut hätte. 
Eine stumme Hoffnung
Es ist ein sinnliches Spiel zwischen zwei Fremden. Doch aus jedem Spiel wird einmal Ernst. Und sowohl Dylan als auch Annie haben gefährliche Geheimnisse ...
(Auszug von Amazon) 

Das Cover: 

Das Cover sieht wirklich wunderschön aus. Die Schrift ist pink und glitzert. Die Federn heben sich ebenfalls noch einmal ab und geben dem kompletten Buch eine Art Leichtigkeit. 
Das Buch ist eine Klappbroschüre und an sich matt. 

Meine Meinung: 

Der Schreibstil in diesem Buch ist ziemlich einfach und schlicht gehalten. Außerdem lässt es sich ziemlich einfach und schnell lesen. Das Buch holte mich von Anfang an ab und riss mich in den Bann.
Zu Anfang des Buches, finde ich es ziemlich spannend, ich konnte nach den ersten Seiten einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Es geht mit einer sehr spannenden Telefonszene los und kleineren Details zu der Vorgeschichte von Annie.  
Die Autorin vermittelt eine sehr angenehme Atmosphäre und beschreibt die Umgebung wirklich gut. 
Der Trailerpark und die dazu gehörigen Figuren konnte ich mir wirklich gut vorstellen, außerdem empfand ich die komplette Geschichte als wirklich Aufregend und emotional. Von Anfang bis zum Ende hatte ich sehr viele Bilder und Szenen in meinem Kopf. Es war sehr bildhaft beschrieben. In den ersten beiden Szenen der beiden bemerkt man, wie prickelnd und knisternd es von Anfang an ist. Die Beziehung zwischen Annie und Dylan nimmt schleichend, aber wachsend zu. Sie entwickelt sich nach und nach und ich konnte mich wirklich in die beiden verlieben.


Natürlich stehen auch hier Sexszenen an erster Stelle, also wer nicht auf Erotikszenen steht, sollte lieber die Finger von diesem Buch lassen. Man sollte nämlich wirklich darauf achten, dass man sich nicht die Finger verbrennt. 
Dieses Buch wir heiß, sehr heiß. 
Ich würde es nach meiner Meinung, schon in die Schiene Dark Romance schieben. 
Ich fan die Sexszenen wirklich gut beschrieben und dargestellt. Es wirkte weder plump noch unerotisch/gespielt. 


Wir lernen viele Nebencharaktere kennen und lieben. Natürlich ist dieses komplette Setting unterschiedlich gebaut, aber charmant und mitreißend.  
Die Autorin schreibt in zwei Sichten, einmal in der Sicht von Dylan und einmal in der Sicht von Annie. Dies hat wirklich gut gefallen und die Kapitel waren sehr angenehm zu lesen. 
Die Geschichte von Annie hat mich wirklich zu tiefst berührt und ich musste für mich einen Weg finden, damit umzugehen. 
Es könnte natürlich sein, ihr denkt ich habe einen Dachschaden, aber das waren meine Gefühlsempfindungen. Außerdem finde ich es wirklich gut, dass ein solches Thema behandelt wird und angesprochen wird. Natürlich wird nicht nur auf dieses Thema eingegangen aber die Autorin findet einen Weg dies dort einzubauen.
Die Charaktere waren wirklich super ausgearbeitet und hatten tiefe, ich habe mich wirklich in beide Verliebt und vor allem Dylan ist ein richtiges Schnuckelchin. 
Dylan fordert Annie wirklich heraus und gibt ihr neuen glanz. Die beiden zusammen harmoniesieren fantastisch. Außerdem hat es mich wirklich fassungslos in den Bann gezogen. 
Dieses Buch war definitiv ein super Schmuckstück und ich bereue keine Sekunde es gelesen zu haben. Des weiteren hätte ich am liebsten den zweiten Band hier gehabt, denn es hat mir wirklich super gefallen und der Cliffhanger am Ende ist wirklich fies. 
Alla Charaktere haben ihren ganz eigenen und besonderen Charme.

Fazit: 

Meine Gefühle nach diesem Buch waren wirklich unterschiedlich, ich hatte einen solchen Redebedarf und war trotzdem einfach nur sprachlos. Meine Gefühlswelt war ein innerliches Chaos. Und die Geschichte war grandios und super schön. 
Dieses Buch bekommt von mir noch einmal 5/5 Sternen!!!  


Dies war eine kurze und knackige Rezension zu Broken Darkness. Vielen Dank auch noch einmal für diese Möglichkeit!! 
 
Das Buch findet ihr hier: https://www.amazon.de/Broken-Darkness-verführerisch-Broken-Darkness-Serie-Band/dp/349927521X